kunsthenne

tanztalk

Kunst & Tanzschaffende im Gespräch

Zwischen 'Müchbitschn' und Broadway oder: Warum Disziplin und Tanz kein Widerspruch sind.

 
 
 

Bereits als Dreijährige lernt Isolde Setka sich in der Sprache des Tanzes auszudrücken: Im Ballettsaal übt sie deren Grundgrammatik und am rutschigen Parkett die Perfektion der Gesellschaftstänze. Ein Musical führt sie schließlich zum Stepptanz nach New York, wo sie im Broadway Dance Center regelmäßig trainiert und am Agnes Scott College in Atlanta über die Bewegungswahrnehmung von TänzerInnen forscht.

Als leidenschaftliche Tanzpädagogin eröffnet sie seit mittlerweile fast 25 Jahren Kindern und Jugendlichen im OÖ Landesmusikschulwerk täglich neu die Welt des Tanzes, wobei sie sich als Fachgruppenleiterin der Sparte Tanz u.a. auch für die Begabtenförderung an der OÖ Tanzakademie und die Auswahl der Tanzlehrenden verantwortlich zeigt.